unsere designformel

f/p design wurde im jahr 2000 von fritz frenkler als co-founder gegründet. seit 21 jahren entwickeln wir neue produkte und dienstleistungen, die unser leben effizienter und komfortabler machen.

 

eine wichtige rolle in unserem designverständnis spielt die von fritz frenkler, als lehrstuhlinhaber für industrial design an der technischen universität münchen (tum), entwickelte design-formel. sie basiert auf dem verständnis, dass design ein komplexer prozess ist – ein „organismus“, der neben der üblichen „form und funktion“ auch umfangreiches wissen von technologie, ergonomie, soziologie, ökologie, psychologie, philosophie, finanzen und natürlich die markenidentität umfasst.

MicrosoftTeams-image

es gibt nichts vom menschen geschaffenes, das nicht mit design in verbindung gebracht werden kann. unsere welt ist gestaltet. dies ist vielen menschen nicht bewusst – für sie bedeutet design nur, dinge „schön zu machen”. auch manche designer meinen noch immer, sie müssten „schönes” schaffen, und daran krankt das designverständnis.“

 

frenkler, f., 2020. der bericht. industrial design an der technischen universitaet muenchen.

 

für weitere informationen können sie das buch hier herunterladen.

prof. frenkler und unser führungsteam

fritz frenkler

nach seinem industriedesignstudium an der hochschule für bildende künste braunschweig (hbk) arbeitete fritz frenkler für frogdesign in deutschland und den usa. von 1986 leitete er frogdesign asia in tokio. dort war er unter anderem mitglied jenes teams, das für die gestaltung des next computers für steve jobs verantwortlich war. von 1992 bis 1997 bekleidete er die position des vorstands der wiege wilkhahn entwicklungsgesellschaft, ehe er als head of design bei der deutschen bahn ag und als ceo bei der deutschen bahn medien gmbh tätig wurde.

 

im jahr 2000 gründete fritz frenkler als co-founder f/p design mit studios in berlin, münchen und in kyoto. 2005 wurde er zum honorarprofessor an der hochschule für bildende künste braunschweig (hbk) und 2006 zum ordentlichen professor an der technischen universität münchen (tum) am lehrstuhl für industrial design berufen.

neben seiner professur trug fritz frenkler für die markenpolitik und das corporate design der tum bei, war gründungsbotschafter der fakultät architektur für tum entrepreneurship, leiter des technischen zentrums der fakultät architektur, vorstandsmitglied der designfabrik und programme principal investigator (tum) für design von autonomer mobilität an der tumcreate in singapur. seit oktober 2020 ist er tum emeritus of excellence in der senior excellence faculty.

 

weiter hat fritz frenkler neben seinen aufgaben bei f/p design mehrere positionen in organisationen, stiftungen und internationalen jurys. seit vielen jahren ist er vorsitzender der jury des if product design awards. seit april 2018 ist er vorstandsmitglied der if design foundation. außerdem ist er regionaler berater der wdo (world design organisation, vormals icsid) in montreal und mitglied der akademie der künste berlin in der sektion baukunst.

andreas huber

andreas huber studierte industriedesign an der hochschule darmstadt (hda) und erlangte seinen master of science an der technischen universität münchen (tum).

 

seit 2017 ist er als general manager bei f/p design tätig und wurde 2019 zum vice president ernannt.

als zertifizierter dozent (zertifikat hochschullehre bayern) hält andreas huber vorträge in unternehmen und dozierte von 2015 bis 2019 an der technischen universität münchen. 2019 war er jurymitglied beim did award, dongguan, china. zuvor war er für das deutsche zentrum für luft- und raumfahrt (dlr) tätig und arbeitete in verschiedenen designagenturen. andreas huber steht in engem kontakt zur kreativwirtschaft, zu verschiedenen forschungsbereichen und zur deutschen hightech start-ups szene.

hiroshi kaneko

hiroshi kaneko studierte nach seinem abschluss in maschinenbauwissenschaften an der universität osaka, industriedesign an der universität chiba und war von 2001 bis 2005 als produktdesigner für die okamura corporation (büromöbel) tätig.

2006 zog hiroshi kaneko nach deutschland und begann für die f/p design gmbh in frankfurt am main und später in münchen zu arbeiten. seit 2012 leitete er die repräsentanz der f/p design gmbh in kyoto und ist seit 2018 geschäftsführer der f/p design co., ltd. in kyoto, japan.

unsere studios in deutschland und japan

p-vintage-vinyl-house
studio muenchen

 

 

 

p-vintage-vinyl-house

 

 

 

p-vintage-vinyl-house

 

 

 

das im jahr 2000 in frankfurt am main gegründete unternehmen ist jetzt mit seinem hauptsitz in münchen ansässig. münchen, die landeshauptstadt von bayern, sowieder firmensitz von bmw, man und siemens, ist mit seinen zwei elite-universitäten und mit seinem einmaligen start-up umfeld ein zentrum der wissenschaft und technologie. zudem ist die drittgrößte stadt deutschlands, auch die hochburg bayrischer tradition, mit ihren biergärten und schlössern. so auch vereint  unser büro in münchen deutsche tradition und design-qualität mit den neuesten erkenntnissen aus wissenschaft und technologie.

p-vintage-vinyl-house
studio japan

 

 

p-vintage-vinyl-house

 

 

p-vintage-vinyl-house

das studio japan befindet sich in kyoto, dem zentrum der japanischen kultur und des buddhismus. die stadt war mehr als 1000 jahre lang kaiserstadt des landes. eine der führenden universität des landes, die kyoto universitäten, ist hier beheimatet. viele traditionelle handwerksbetriebe haben oft eine hundertjährige geschichte. tausende von historischen schreinen, tempel und gärten überdauerten bis in die gegenwart – so auch das gebäude unseres studios. es befindet sich in einem traditionellen holzhaus, in dem einst kimonos hergestellt und verkauft wurden.

p-vintage-vinyl-house
studio berlin

 

 

 

das studio berlin spiegelt die lebendige, zeitgenössische szene des hauptstadtlebens wieder. berlin ist eine stadt voller multikultureller nachbarschaften, museen und internationaler galerien mit hunderten von künstler:innen-ateliers. genau wie unser firmensitz, steht auch diese stadt für den geist einer neuen generation.